Hilfsnavigation

LBZ-Logo
RWTH Logo

Zielgruppennavigation

Inhalt

Modul Praxisstudien - Informationen für Schulen

Das Modul Praxisstudien ist ein disziplinübergreifendes Modul im Hauptstudium des Lehramtsstudiengangs (Staatsexamen). Es wird durch Veranstaltungen in der Erziehungswissenschaft sowie den Fachdidaktiken der jeweiligen Studienfächern vorbereitet und/oder begleitet. Das Modul umfasst insgesamt acht Praktikumswochen, die in zwei oder drei Phasen absolviert werden können. Die Studierenden absolvieren in einem Fach bzw. beruflichen Fachbereich ihrer Wahl oder in der Erziehungswissenschaft ein vertieftes Praktikum.

Ziel des Moduls Praxisstudien

Das Modul hat die Aufgabe, theoriegeleitete Praxisstudien in der Schule vor- und nachzubereiten. Das übergeordnete Ziel des Moduls besteht darin, Studierende in die Lage zu versetzen, theoretische Studienelemente aus den Fachdidaktiken und der Erziehungswissenschaft systematisch mit schulpraktischen Erfahrungen zu verknüpfen. Das zentrale Lernziel der Studierenden ist es Verbindungen von Theorie und Praxis in zunächst exemplarischer Form eigenständig zu konstruieren und langfristig weiterentwickeln zu können. Maßgeblicher Bezugspunkt sind zentrale Anforderungen an den Lehrberuf, die in ausgewählten Bereichen theoriegeleitet, d.h. inhaltlich und methodisch durchdacht, zu erkunden sind.

Eckpunkte der Praktika im Modul Praxisstudien

Voraussetzungen abgeschlossenes Grundstudium
Schultyp i. d. R. entsprechend dem angestrebten Lehramt.
Der Besuch anderer Schulformen in einer anderen Ausbildungsregion, einem anderen Bundesland oder im Ausland ist nach Rücksprache mit den Dozierenden möglich.
Zeitraum i. d. R. vorlesungsfreie Zeit bzw. semesterbegleitend. Hier finden Sie eine Übersicht zur Praktikumsplanung.
  Vertieftes Praktikum Nicht vertiefte Praktika
Dauer (ingesamt 8 Wochen) 4 Wochen, ggf. semesterbegleitend je 2 Wochen bzw. kombiniert zu einem 4 wöchigen Block oder semesterbegleitend
Stundenumfang des Praktikums i. d. R. 40 Unterrichtsstunden für Hospitationen und Unterricht unter Begleitung i. d. R. je 20 Unterrichtsstunden für Hospitationen und Unterricht unter Begleitung
Platzvergabe Die Studierenden sind zuständig für die Suche einer Praktikumsschule. Hier finden Sie die Empfehlungen des LBZ an die Studierenden zur Bewerbung an Praktikumsschulen. In einigen Fächern/Fachrichtungen bestehen Kooperationen mit Schulen zur Absolvierung eines semesterbegleitenden Praktikums.
Bestandteile
  • Vorbereitungsseminare in Erziehungswissenschaft und zwei Fachdidaktiken
  • daran anschließende bzw. begleitende Praktika
  • Praktikumsberichte
  • Nachbesprechung der Praktika mit den jeweiligen Dozierenden der Vorbereitungsseminare
Bescheinigung Die Absolvierung der Praxisphasen im Modul Praxisstudien wird durch die Schulleitung oder einer von ihr beauftragten Person auf dem Laufzettel „Modul Praxisstudien“ bescheinigt. Diesen legen die Studierenden selbstständig vor.

Begleitung der Praktikant/inn/en in der Schule

Um den Start an der jeweiligen Praktikumsschule zu erleichtern, dient die folgende Checkliste als Empfehlung.



Abschlußinformationen