Mastervorzug

  Ortausgangsschild: Master in 1 km, Bachelor durchgestrichen Urheberrecht: © LBZ

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, bereits während des Bachelorstudiums Module aus dem Master of Education vorzuziehen. Hierzu müssen Sie mindestens 120 Leistungspunkte im Zuge Ihres Bachelorstudiums erreicht haben. Nach Erreichen dieser Grenze können Sie sich vom Zentralen Prüfungsamt, kurz ZPA, in RWTHonline für den Mastervorzug freischalten lassen, wodurch Sie sich regulär zu Mastermodulen anmelden können.

Kontakt

Name

Emanuel Schmidt Beratung: Mi. 10-12 Uhr (mit Termin) und n. V.

Studienkoordination und -beratung Bachelor

Telefon

work
+49 241 80 96428

E-Mail

E-Mail
 

Die Freischaltung für den Mastervorzug erfolgt auf Zuruf im Zentralen Prüfungsamt. Sobald Sie mindestens 120 Leistungspunkte im Zuge Ihres Bachelorstudiums erreicht und sich dazu entschlossen haben, Prüfungen aus dem Master vorzuziehen, können Sie sich zwecks Freischaltung per E-Mail an die zuständige Ansprechperson im ZPA wenden.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

Abbildung in RWTHonline

Nach der Freischaltung der Mastervorzugsmodule durch das ZPA finden Sie die entsprechenden Module in RWTHonline jeweils unter dem Punkt „Mastervorzug“ und können sich über diesen Weg auch zu den Veranstaltungen und Prüfungen anmelden. Bitte beachten Sie, dass die Module, die in Verbindung mit dem Praxissemester stehen, nicht vorgezogen werden können und dementsprechend auch in RWTHonline nicht unter den Mastervorzugsmodulen gelistet sind.

Platzvergabe

Studierende, die sich im Master of Education befinden, werden entsprechend der Regelungen in den fachspezifischen Prüfungsordnungen bei der Platzvergabe zu den Veranstaltungen gegenüber Studierenden aus dem Bachelorstudiengang, die Mastermodule vorziehen möchten, bevorzugt berücksichtigt.

Wahlpflichtmodule

Einige Studienfächer verfügen im Master of Education über Wahlpflichtmodule. Diese werden i. d. R. ebenfalls in RWTHonline unter dem Knotenpunkt „Vorgezogene Mastermodule“ angezeigt bzw. bei einem Mastervorzug freigeschaltet. Wenn Sie sich zwecks Freischaltung an das ZPA wenden, teilen Sie mit, welche Wahlpflichtmodule Sie vorziehen möchten, damit das ZPA diese entsprechend für Sie anwählen kann. Auch bezüglich einer Änderung dieser Wahl zu einem späteren Zeitpunkt, wenden Sie sich bitte an das ZPA.

Sonderfall

Studierende, die zwar alle Leistungen im Bachelor erbracht haben, sich aber z.B. aufgrund eines Abschlusses des Bachelorstudiums mitten im Semester noch nicht in den Master of Education einschreiben können, können sich aus technischen Gründen nicht mehr zu Prüfungen in RWTHonline anmelden und müssen sich Mastervorzugsmodule mithilfe von Papierscheinen der jeweiligen Dozierenden bescheinigen lassen. Sollte es sich bei den Mastervorzugsmodulen um Module der Philosophischen Fakultät handeln, wenden Sie sich mit einer Angabe der Prüfungen, die Sie vorziehen möchten, an den Prüfungsausschuss Lehramt der Philosophischen Fakultät. Nachweise über die erbrachten Leistungen werden im Nachhinein seitens des Prüfungsausschusses an das ZPA geschickt und dort in RWTHonline eingetragen, sobald die Einschreibung in den Master erfolgt ist. Für Prüfungen anderer Fakultäten reichen Sie die Leistungsnachweise, die Sie direkt von den Prüfenden erhalten, selbst im ZPA ein.