Aachener Didaktiktag 2020

  Menschen sitzen auf dem Boden und arbeiten zusammen. Urheberrecht: iStock

"Bildung w ei t e r denken! Impulse für ein digital gestütztes Lehren und Lernen" lautet der Titel des diesjährigen Aachener Didaktiktages. Dieser findet am 12. und 13. November 2020 in Form einer Online-Tagung in ZOOM statt.

 

Aktuelle Informationen zu den Workshops

Leider konnten die Workshops 1 (Bautechnik/Informatik), 5 (Informatik) und 6 (Maschinenbautechnik) aufgrund zu geringer Nachfrage nicht realisiert werden.

Kontakt

Jana Zimmermann © Urheberrecht: LBZ RWTH Aachen

Name

Jana Zimmermann

Fachdidaktikkoordination

Telefon

work
+49 241 80 96328

E-Mail

E-Mail
 

Bildung w e i t e r denken!
Impulse für ein digital gestütztes Lehren und Lernen

Auch in diesem Jahr richtet das FachdidaktikForum am Lehrerbildungszentrum der RWTH Aachen wieder den Aachener Didaktiktag aus. Anders als in den vergangenen Jahren, findet dieser erstmals in Form einer Online-Tagung in ZOOM statt und erstreckt sich über zwei Tage:
12. November 2020, 18:00 bis 20:00 Uhr, und 13. November 2020,
11:00 bis 16:00 Uhr.

Mit dieser Zweiteilung sollen möglichst alle Interessierten die Möglichkeit erhalten, an der Keynote am Vorabend teilzunehmen. Am Freitag erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dann wieder ein umfangreiches themenspezifisches Workshopangebot, das wesentlich durch die Dozierenden im Lehramt an der RWTH Aachen mitgestaltet wird.

Eine Anmeldung ist nur noch per Mail an die nebenstehende Ansprechpartnerin möglich. Für Lehrerinnen und Lehrer wird eine Bescheinigung als Lehrerfortbildung ausgestellt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Inhaltliche Ausrichtung der Veranstaltung

Mit Beginn der Corona-Pandemie im März 2020 wurden die Schulen unmittelbar vor die Herausforderung gestellt, den Präsenzunterricht auf – oft digital gestütztes – Distanzlernen umzustellen und für den Austausch mit den Schüler*innen alternative Kommunikationswege zu finden und zu erproben.Das große Angebot an digital gestützten Lehr- und Lernformaten, das in dieser Zeit in Umlauf gebracht wurde, ist nur ein Hinweis darauf, wie unterschiedlich die Möglichkeiten zur Ausgestaltung von Lernsituationen sind und wie groß das möglicherweise damit verbundene Potenzial ist. Damit einher gehen unterschiedlichste Erfahrungen in Bezug auf besonders bewährte Formate, aber auch in Hinblick auf nützliche Ressourcen und Hilfsmittel. Gleichzeitig stellt sich die Frage, welche Veränderungen langfristig zu einer zeitgemäßen Bildung aller Schüler*innen beitragen können.

In diesem Zusammenhang möchte der Aachener Didaktiktag 2020 „Bildung w e i t e r denken“ und im Austausch mit den Fachdidaktiken sowie den Bildungswissenschaften an der RWTH Aachen Impulse für ein digital gestütztes Lehren und Lernen geben und reflektieren.

Keynote: "Vom Notfallunterricht zu zeitgemäßer Bildung.
Oder: Was wir aus der Corona-Krise lernen können."

Die Corona-Krise hat u.a. gezeigt, wie sehr das Bildungssystem auf dem Fundament der Präsenzlehre ruht und wie schwierig es ist, Lernprozesse zu gestalten, wenn dieses Fundament teilweise oder sogar vollständig wegbricht. Im Vortrag sollen diese Schwierigkeiten als Ausgangspunkt für medientheoretisch-pädagogische Reflexionen genutzt werden, um zu beleuchten, wie zeitgemäßes Lernen im Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht aussehen kann. Die zahlreichen praktischen Implikationen, die diese Überlegungen haben (z. B. im Hinblick auf Prüfungsformate im Fernunterricht), können dann in der anschließenden Diskussion erörtert werden.

Axel Krommer ist Akademischer Oberrat am Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur an der Universität Erlangen-Nürnberg. Er ist Autor zahlreicher Fachpublikationen, hält Vorträge im In- und Ausland und bloggt unter https://axelkrommer.com.

Der Einstiegsvortrag wird unmittelbar im Anschluss zur späteren Ansicht als Video zur Verfügung gestellt.

Programm

Veranstaltungstag & Uhrzeit Programmpunkte
12. November 2020, 18:00 bis 20:00 Uhr Begrüßung und Keynote mit Axel Krommer
13. November 2020, 11:00 bis 13:00 Uhr Workshop: Band I
13. November 2020, 13:00 bis 14:00 Uhr Interaktive Mittagspause
13. November 2020, 14:00 bis 16:00 Uhr Workshop: Band II
13. November 2020, ab 16:00 Uhr Ausklang