Studiengangmodell II Berufskolleg, ungleichgewichtet

 

Die Befähigung zum Lehramt an Berufskollegs berechtigt zur Erteilung von Unterricht an dieser Schulform. Ungleichgewichtet meint in der Bezeichnung, dass eine Große berufliche Fachrichtung und eine Kleine beruflich verwandte Fachrichtung in einem ungleichgewichteten Verhältnis zueinander studiert werden. Die Große berufliche Fachrichtung umfasst in Bachelor und Master in der Summe mindestens 142 Leistungspunkte, die Kleine berufliche Fachrichtung mindestens 62 Leistungspunkte, davon jeweils mindestens 20 Prozent im Masterstudium.

 

Übersicht Studiengangmodell II

 

Im ungleichgewichteten Studiengangmodell werden eine Große berufliche Fachrichtung, kurz GBFR, und eine verwandte Kleine berufliche Fachrichtung, kurz KBFR, miteinander kombiniert: Bautechnik mit Hochbautechnik, Holztechnik, Tiefbautechnik oder Versorgungstechnik, Elektrotechnik mit Energietechnik, Nachrichtentechnik oder Technische Informatik, Maschinenbautechnik mit Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik oder Versorgungstechnik.

Eine Einschreibung in das 1. Fachsemester des lehramtsbezogenen Bachelorstudiengangs ist nur zu einem Wintersemester möglich.

Bewerbungen und Einschreibungen für den lehramtsbezogenen Masterstudiengang sind sowohl zum Winter- wie zum Sommersemester möglich; aufgrund der Studiengangkonstruktion ist ein Beginn im Wintersemester empfohlen. Für den lehramtsbezogenen Masterstudiengang gibt es zurzeit keine Zulassungsbeschränkung; im Rahmen der Bewerbung wird überprüft, ob die erforderliche fachliche Vorbildung nachgewiesen werden kann.

Neben dem im Folgenden skizzierten Studiengangmodell II, in dem eine Große berufliche Fachrichtung, kurz GBFR, und eine verwandte Kleine berufliche Fachrichtung, kurz KBFR, studiert werden, gibt es für das Lehramt an Berufskollegs ein gleichgewichtetes Studiengangmodell I, bei dem die oben genannten beruflichen Fachrichtungen sowie weitere Unterrichtsfächer gleichgewichtet studiert werden.

Einschlägige fachpraktische Tätigkeit

Zur Ausbildung für das Lehramt an Berufskollegs gehört eine einschlägige fachpraktische Tätigkeit im Umfang von 12 Monaten. Die fachpraktische Tätigkeit ist nicht Teil des Lehramtsstudiums, entsprechend werden die 12 Monate nicht auf das Studienvolumen angerechnet. Bis zum Einstieg in den Vorbereitungsdienst muss die fachpraktische Tätigkeit vollständig absolviert sein, der überwiegende Teil soll vor Abschluss des Studiums geleistet werden.

Der Umfang der fachpraktischen Tätigkeit ist in der Lehramtszugangsverordnung, LZV 2009 § 5, festgeschrieben, umgesetzt wird damit eine entsprechende Vereinbarung der Kultusministerkonferenz zur bundesweiten Anerkennung von Abschlüssen für das Lehramt an Berufskollegs.

Einschlägigkeit der fachpraktischen Tätigkeit bedeutet, dass es sich um eine auf die berufliche Fachrichtung bezogene fachpraktische Tätigkeit handelt – beim Studium der beruflichen Fachrichtung Wirtschaftswissenschaft also primär kaufmännisch-verwaltungstechnische Tätigkeitsbereichen, beim Studium einer gewerblich-technischen Fachrichtung in jeweiligen Tätigkeitsbereichen des Bauwesens, der Elektrotechnik, der Metall- beziehungsweise Maschinenbautechnik oder der Textiltechnik. Werden zwei Unterrichtsfächer studiert, liegt für die fachpraktische Tätigekeit bei Sprachen der kaufmännisch-verwaltungstechnische Bereich nahe, bei naturwissenschaftliche Fächer der gewerblich-technische Bereich. Entsprechende Berufsausbildungen werden anerkannt.

Die Modalitäten der fachpraktischen Tätigkeit sind im entsprechenden
Erlass geregelt, hinsichtlich der Tätigkeitsbereiche ist eine Orientierung an den bisherigen Regelungen möglich. Ansprechpartner für die Anerkennung entsprechender Tätigkeiten ist das Landesprüfungsamt für Staatsprüfungen.

 

Bachelorstudium

Bestandteile des Studiums: BWS, Fach A, Fach B und Abschlussarbeit Urheberrecht: CC0

Das Bachelorstudium für das Lehramt an Berufskollegs hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern mit einem Studienvolumen von 180 Leistungspunkten und umfasst im Studiengangmodell II

  • eine Große und eine verwandte Kleine berufliche Fachrichtung mit einem Umfang von insgesamt 148 Leistungspunkten,
  • das Bildungswissenschaftliche Studium, inklusive Berufspädagogik, im Umfang von 22 Leistungspunkten sowie
  • die Bachelorarbeit in einer der beruflichen Fachrichtungen mit einem Umfang von 10 Leistungspunkten.

In der Summe von Bachelor- und Masterstudium umfasst die Große berufliche Fachrichtung mindestens 142 Leistungspunkte und die Kleine berufliche Fachrichtung mindestens 62 Leistungspunkte. Die Verteilung der Leistungspunkte auf die beiden Studienabschnitte unterscheidet sich kombinationsspezifisch, wobei mindestens 20 % im Masterstudium studiert werden.

Zum Bildungswissenschaftlichen Studium gehören das 25-tägige schulische Eignungs- und Orientierungspraktikum, das als 5-wöchiges Blockpraktikum durchgeführt wirdm sowie das mindestens 4-wöchige in der Regel außerschulische Berufsfeldpraktikum.

Für den erfolgreichen Abschluss des Bachelorstudiums wird der akademische Grad eines Bachelor of Science RWTH Aachen University, kurz B.Sc. RWTH, verliehen.

 

Masterstudium

Bestandteile des Studiums: BWS, DSSZ, Fach A, Fach B und Abschlussarbeit Urheberrecht: CC0

Das Masterstudium für das Lehramt an Berufskollegs hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern mit einem Studienvolumen von 120 Leistungspunkten und umfasst in der Regel als Fortsetzung eines entsprechenden Bachelorgangs im Studiengangmodell II

  • eine Große und eine verwandte Kleine berufliche Fachrichtung im Umfang von insgesamt 60 Leistungspunkten
  • das Bildungswissenschaftliche Studium, inklusive Berufspädagogik, im Umfang von 26 Leistungspunkten
  • ein Praxissemester mit einem Umfang von 25 Leistungspunkten,
  • das Modul "Deutsch für Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungsgeschichte" mit 6 Leistungspunkten Umfang sowie
  • die Masterarbeit in einer der beruflichen Fachrichtungen oder im Bildungswissenschaftlichen Studium im Umfang von 15 Leistungspunkten

Die 25 Leistungspunkte des Praxissemesters umfassen einen Schulforschungsteil mit 12 Leistungspunkten, welche oben auch mit jeweils 4 Leistungspunkten in das Leistungspunkte-Kontingent der Fächer und des Bildungswissenschaftlichen Studiums eingerechnet sind, sowie einen schulpraktischen Teil im Umfang von 13 Leistungspunkten.

Für den erfolgreichen Abschluss des Masterstudiums wird der akademische Grad eines Master of Education RWTH Aachen University, kurz M.Ed. RWTH, verliehen. Der Master of Education ist Zugangsvoraussetzung für den Vorbereitungsdienst.

 

Fächerübersicht

Bautechnik als
GBFR und die Kombinations-
möglichkeiten
als KBFR
Abschluss Steckbrief RWTHonline Numerus Clausus weitere Informationen
Bautechnik Bachelor Steckbrief RWTHonline aktuell kein NC Fachinfo
FPO Modulhandbuch
Bautechnik Master Steckbrief RWTHonline frei/kein NC Fachinfo
FPO Modulhandbuch
Hochbautechnik Bachelor Steckbrief RWTHonline

aktuell kein NC

Fachinfo
FPO Modulhandbuch
Hochbautechnik Master Steckbrief RWTHonline frei/kein NC Fachinfo
FPO Modulhandbuch
Holztechnik Bachelor Steckbrief RWTHonline aktuell kein NC Fachinfo
FPO Modulhandbuch
Holztechnik Master Steckbrief RWTHonline frei/kein NC Fachinfo
FPO Modulhandbuch
Tiefbautechnik Bachelor Steckbrief RWTHonline aktuell kein NC Fachinfo
FPO Modulhandbuch
Tiefbautechnik Master Steckbrief RWTHonline frei/kein NC Fachinfo
FPO Modulhandbuch
Versorgungs-
technik
Bachelor Steckbrief RWTHonline aktuell kein NC Fachinfo
FPO Modulhandbuch
Versorgungs-
technik
Master Steckbrief RWTHonline frei/kein NC Fachinfo
FPO Modulhandbuch

Elektrotechnik als
GBFR und die Kombinations-
möglichkeiten
als KBFR
Abschluss Steckbrief RWTHonline Numerus Clausus weitere Informationen
Elektrotechnik Bachelor Steckbrief RWTHonline aktuell kein NC Fachinfo
FPO Modulhandbuch
Elektrotechnik Master Steckbrief RWTHonline frei/kein NC Fachinfo
FPO Modulhandbuch
Energietechnik Bachelor Steckbrief RWTHonline aktuell kein NC Fachinfo
FPO Modulhandbuch
Energietechnik Master Steckbrief RWTHonline frei/kein NC Fachinfo
FPO Modulhandbuch
Nachrichten-
technik
Bachelor Steckbrief RWTHonline aktuell kein NC Fachinfo
FPO Modulhandbuch
Nachrichten-
technik
Master Steckbrief RWTHonline frei/kein NC Fachinfo
FPO Modulhandbuch
Technische
Informatik
Bachelor Steckbrief RWTHonline aktuell kein NC Fachinfo
FPO Modulhandbuch
Technische
Informatik
Master Steckbrief RWTHonline frei/kein NC Fachinfo
FPO Modulhandbuch

Maschinenbau-
technik als
GBFR und die Kombinations-
möglichkeiten
als KBFR
Abschluss Steckbrief RWTHonline Numerus Clausus weitere Informationen
Maschinenbau-
technik
Bachelor Steckbrief RWTHonline aktuell kein NC Fachinfo
FPO Modulhandbuch
Maschinenbau-
technik
Master Steckbrief RWTHonline frei/kein NC Fachinfo
FPO Modulhandbuch
Fahrzeug-
technik
Bachelor Steckbrief RWTHonline aktuell kein NC Fachinfo
FPO Modulhandbuch
Fahrzeug-
technik
Master Steckbrief RWTHonline frei/kein NC Fachinfo
FPO Modulhandbuch
Fertigungs-
technik
Bachelor Steckbrief RWTHonline aktuell kein NC Fachinfo
FPO Modulhandbuch
Fertigungs-
technik
Master Steckbrief RWTHonline frei/kein NC Fachinfo
FPO Modulhandbuch
Versorgungs-
technik
Bachelor Steckbrief RWTHonline aktuell kein NC Fachinfo
FPO Modulhandbuch
Versorgungs-
technik
Master Steckbrief RWTHonline frei/kein NC Fachinfo
FPO Modulhandbuch